Der Verein

DER VEREIN

Der Verein Pumpipumpe setzt sich für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern und mehr soziale Interaktion in der Nachbarschaft ein. Das Leihen und Ausleihen von Dingen, die man nur selten braucht, soll gefördert werden.

TEILEN MACHT SINN

In jedem Haushalt befinden sich Werkzeuge, Küchengeräte, Produkte für Freizeit und Unterhaltung etc., die man nur selten braucht und gerne einmal einem netten Mitmenschen ausleihen würde. Gleichzeitig wäre man manchmal froh, sich Dinge, die man nur ab und zu benötigt, einfach kurz ausleihen zu können.

Ziel des Vereins Pumpipumpe ist es, leihfreudige Nachbarn und ihre Gegenstände sichtbar zu machen und die gemeinsame Nutzung von Konsumobjekten zu fördern. Das geschieht nicht im Internet, sondern mit kleinen Aufklebern am Briefkasten, wo Nachbarn und Quartierbewohner täglich vorbeigehen. Sie können so direkt miteinander in Kontakt treten, sich Velopumpi, Akkubohrer oder ein Fondue-Set ausleihen, lernen sich auf diese Weise besser kennen und müssen erst noch weniger Geräte kaufen.


Organisation

Seit September 2014 ist Pumpipume ein Verein und besteht aus einem Vorstand, der die Gesamtkoordination übernimmt, aus Aktivmitgliedern, die sich tatkräftig für den Verein einsetzen, und aus Gönnermitgliedern, die den Verein mit einem jährlichen, finanziellen Beitrag vorantreiben.

Der Verein Pumpipumpe arbeitet nicht gewinnorientiert! Mit den Einnahmen der Stickerbestellungen können wir die Ausgaben für Material, Versand und Projekthelfer decken. Den Rest der Kosten möchten wir über Projektpartner und ehrenamtliches Engagement decken. Mit deinem Beitrag als Gönner im Verein unterstützt du das Projekt zusätzlich und hilfst mit, dass wir das Projekt Pumpipumpe nachhaltig betreiben und weiterentwickeln können. Zudem wirst du auf der Webseite als Gönner aufgeführt und bekommst regelmässig alle News im Projekt mit.
Hier geht's zur Anmeldung für Gönnermitglieder >>

Hier kannst du die Statuten des Vereins Pumpipumpe herunterladen

Hast du Fragen zum Verein Pumpipumpe? Dann kontaktiere uns unter verein@pumpipumpe.ch

Der Vereinsvorstand

LISA OCHSENBEIN, Produktdesignerin, www.lisaochsenbein.ch
Vereinspräsidentin: Projektleitung, Projektentwicklung, Partnerschafts-Anfragen, Fundraising, Presse

SABINE HIRSIG, Illustratorin, www.sabinehirsig.ch
Vizepräsidentin: Illustrationen, Stickerdruck, Koordination Versand CH und International

IVAN MELE, Design-Stratege, www.heynew.ch
Kassier: Projektentwicklung, Web-applikationen, Finanzen

LISA SCHMIDT, Freie Redakteurin, www.lisa-schmidt-hamburg.de
Medienarbeit Deutschland

Die Aktivmitglieder

ROBIN OSTER, Freelance Software Engineer, www.prine.ch, Co-Konzeption & Programmierung Pumpipumpe Map-App

DIRK FELDMANN, Gründer LifeThek GmbH, Mithilfe Netzwerkaufbau Deutschland

LISA VEYHL, Mitarbeiterin Stiftung, Hamburg, Mithilfe Versand Deutschland

SALOME SCHORI, Projektleiterin myClimate, Mithilfe Aufbau Hub Zürich | Netzwerk/Fundraising im Bereich Umwelt

SIMON GYSEL, Architekt FH, www.simongyselarchitekt.ch, Korrespondenz Schweiz

Der Verein Pumpipumpe ist in Bern und Zürich zuhause. Bei beiden Adressen kannst du auch Sticker abholen, falls du das möchtest. Melde dich einfach kurz per Telefon oder E-Mail an, damit auch sicher jemand anwesend ist.

Atelier Gerold
Geroldstrasse 31/33
8005 Zürich
lisa@pumpipumpe.ch
+41 43 243 30 08

Atelier Bern
Altenbergstrasse
3013 Bern
sabine@pumpipumpe.ch





Die Gönnermitglieder

Yanick Mohn, Sylvie Bischof, Aline Muller-Durand, Anne Wagner, Sofia Oliveira, Max Grunder, Deborah Kaiser, Isabelle Gerber, Pierre-Alain Geiser, Cédric Moser, Florentin Westermann, Bastian Giller, Morgan Paratte, Miriam Gasser, Yvonne Leist, Marie-Christine Georges, Laurence Floury, Res Scheidegger, Susanne Löw, Diane Christoff, Matthias Roth, Monika Studer, Arne Langenkamp, Nathalie Münger, Mina Grüter, Arvid Boström, Tamara Emmenegger, Barbara Bünger, Andrea Balmer, Christin Deege, Katja Gräfenhain, Mina Grüter, Arvid Boström, Tamara Emmenegger, Barbara Bünger, Andrea Balmer, Christin Deege, Katja Gräfenhain, Jens Baumann, Nayeli Pfister, David Jenning, Christian Seger, Bärbel Pauer, Anita von Däniken, Hansruedi Baetschmann, Gabriele Spindler, Daniel Wirz, Uwe Mateja, Steffi Weismann, Felix Rappl, Adrian Zemp, Sara Burch


Aktuelle Vereinspartner

Stiftung Mercator Schweiz
Die Social Entrepreneurship Initiative & Foundation (seif) unterstützt Pumpipumpe im 2015 mit dem Impact BOOST Programm.
Pumpipumpe wurde unter die Finalisten des ICT4Good Fellowship des Impact Hub Zürich gewählt.
Das Bundesamt für Umwelt unterstützt Pumpipumpe mit einem einmaligen Betrag und ermöglicht hiermit den Relaunch des Projekts im 2015.
Ein Teil der Pumpipumpe-Sticker kommen zur Zeit von DeineStadtKlebt.de, einer Berliner Druckerei, die auf veganer Folie druckt. Auf was? Ganz genau: Das ist eine spezielle tierproduktfreie Öko-Folie, die wesentlich besser ökologisch abbaubar ist als herkömmliche PVC-Folie. Ein absoluter Umwelt-Bonus! Außerdem wird weniger Klebstoff verwendet, also weniger Chemie, weniger Müll. Unterstützenswert finden wir auch, dass DeineStadtKlebt.de dieses Material extra an einem europäischen Standpunkt herstellen lässt. So fallen lange Transportwege weg. Bedruckt werden die Aufkleber direkt in Berlin und kommen dann druckfrisch an eure Briefkästen. Sticker für ein gutes Gewissen und noch mehr Spaß beim Teilen – vielen lieben Dank nach Berlin!
Wir sind stets auf der Suche nach Partnern, die das Projekt langfristig unterstützen, um uns mit Pumpipumpe weiterhin für die Vereinszwecke einsetzen können.
Interessiert? Kontaktiere uns unter partner@pumpipumpe.ch
 

Frühere Partner

Ein Teil unserer Sticker werden bei Lenzlinger in Neuenburg in der Schweiz gedruckt. Local produzieren ist uns wichtig!
Von 2013 bis 2014 unterstützte uns die LifeThek beim Versand unserer Sticker innerhalb Deutschlands.
Ein interdisziplinäres Team aus Studierenden der Interfakultären Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie (IKAÖ) der Universität Bern analysierten im Jahr 2013 die Auswirkungen des Ausleihverhaltens und dessen Einflussfaktoren des noch jungen Sharing-Projektes. Vielen Dank nochmals an die Leiterin der Forschungsgruppe Frau Dr. Antonietta Di Giulio und natürlich an die Studierenden Madlen Portmann, Lea Portmann, Marco Scherer, Raul De Serra Frazao und Markus Sieber.
Pumpipumpe wurde im 2013 durch den Partizipative-Projekte-Fonds der Lokalen Agenda 21 des Amts für Umweltschutz der Stadt Bern unterstützt.
Die erste professionelle Stickerproduktion im 2013 haben wir über ein Crowdfunding-Projekt auf der Plattform wemakeit.ch finanziert. Ein herzliches Dankeschön an all unsere Unterstützer! Ein besonderer Dank geht an: Alain Sauerer, Anton Gurtner, Balz Burch, Catherine Ochsenbein, Christiane Haase, David Burch, Herman Gysel, Jonas Bärtsch, Jonas Burch, Markus Puppato, Philipp Meier, Philipp Thomann, Renate Zimmermann, Roland Hausheer, Samuel Spycher, Simon Gysel, Ursula
Gewinner Projektfonds 2014 des ETH Umweltalumni +plus Vereins

Der Verein Umweltwissenschaften Alumni ETH möchte nachhaltige und innovative Projekte von Umweltalumni-Mitgliedern oder solche mit deren aktiver Beteiligung finanziell, fachlich und kommunikativ fördern. Er bietet damit seinen Mitgliedern konkrete Möglichkeiten zu nachhaltigem Handeln, sowie ein offenes personelles Netzwerk für den gegenseitigen Wissensaustausch.